Milchlammschulter mit Schmorgemüse und Kartoffelwedges

Seit Ihr auch gut ins neue Jahr 2016 gerutscht? In den letzten Tagen und Wochen gab es ja allerhand zu essen und zu schlemmen. Fast schon zu viel um ehrlich zu sein. Kalbsbraten bei Mama, Raclette bei Sabrina’s Familie und immer natürlich sehr gut.

Vorbereitungen zum Gericht

Da bekommt man direkt ein schlechtes Gewissen: wenig Bewegung und viele Kalorien. Aber naja, einmal im Jahr kann man sich das schon gönnen nach dem ganzen Weihnachtsstress. Mein Beitrag dazu war ja folgender: ich wollte mal was anderes machen, keinen Braten, keine Ente ganz was anderes.

20160102_171224 - Kopie

Ich wollte was am Knochen so richtig schön geschmort und dann noch am Grill richtig knusprig braun gegrillt. Was für ein Traum!! Dazu das geschmorte Gemüse und klassische Kartoffel Wedges. Eine schöne Alternative zum Braten.

Milchlammschulter

Zutaten für ca 6 Personen:

2 Milchlammschultern
5 Karotten
1 Zwiebel
Kl. Bund Thymian
1 Bund Petersilie
3 Knoblauchzehen
1/4l Weißwein
1/2l Lammfond
Salz und Pfeffer
Senf mittelscharf
Olivenöl
2 große Süßkartoffeln
3 große festkochende Kartoffeln
3 Rosmarin Zweige

Zubereitung:

Bei der Milchlammschulter vorne am Knochen den Knorpel sowie die Knochenhaut sauber entfernen. Mit Salz und Pfeffer würzen und scharf auf jeder Seite anbraten. Wenn die Milchlammschulter schön braun gebraten ist beiseite stellen. In dem gleichen Bräter oder Pfanne die grob geschnittenen Karotten und Zwiebeln anschwitzen. 2 Knoblauchzehen dazu geben sowie den Thymian. Wenn alles schön braun geröstet ist mit Weißwein ablöschen und fast zur Gänze verköcheln lassen. Mit dem Lammfond aufgießen die Schulter einlegen und bei 160C° 1 1/2 Stunden im Ofen schmoren. Ca. eine halbe Stunde bevor die Schulter fertig ist die Kartoffeln für die Wedges in Spalten schneiden. Mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Olivenöl abschmecken und auf einem Blech mit Backpapier in den Ofen zu der Schulter schieben. Das Lamm sollte fast durch sein, dann raus aus den Ofen und den Schmorsud durch ein Sieb abgießen. Ein wenig reduzieren lassen. Je nach belieben, je nachdem wie stark man die Sauce haben will, etwas mit Mondamin abbinden. Das Lamm, wenn vorhanden, auf dem Grill schön  angrillen. Während dessen die Petersilie fein hacken. Das Lamm vom Grill nehmen, die Schulter am besten im ganzen vom Knochen lösen. Das Fleisch schön mit Senf einstreichen. Am besten geht das mit den Händen – schön einmasieren. Die Petersilie dicht darauf verteilen. Nur mehr die Wedges aus dem Ofen nehmen und mit den Schmorkarotten anrichten. Bonne Appetit.

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Selbstverständlich wird deine E-Mail Adresse nicht veröffentlicht!

*