Mini-Cheesecakes mit Erdbeeren und zitronigem Keksboden

Einer meiner liebsten Kuchenvarianten ist der klassische Käsekuchen von meiner Oma. Doch wie so oft hatte ich mal wieder nicht die Zeit einen traditionellen Käsekuchen zu backen. Alleine schon die Backzeit von mindestens 50 Minuten kann hier ein ziemliches Hindernis darstellen. Auch der Kuchenboden der von einer cremigen, luftigen Sahnequarkmasse übergossen wird muss mit viel Mühe in Handarbeit zubereitet werden. Ja, viel Arbeit die sich da unsere Großmütter gemacht haben.

IMG_0175

Da ich jedoch nicht auf Käsekuchen verzichten kann, bietet es sich an, eine etwas schnellere Variante zu zaubern, um auch in der heute oft so knappen Zeit nicht auf den passenden Begleiter zum Kaffee verzichten zu müssen: „Mini-Cheesecakes“ in Muffin oder Tarte Formen.

Den Teigboden ersetze ich in diesem Fall einfach durch einen Keksboden. Natürlich sind alle Keksvarianten möglich, aber der Zufall hat mir die Limited Edition von Leibniz in die Hände gelegt. Mit dem wundervollen Namen: „Lemon-Cheesecake-Stile“. Etwas Besseres kann es als Basis für meine Cheesecakes nicht geben.

IMG_0144

Die Crème hingegen bleibt dann doch klassisch. Zu viele Abweichungen vom Original scheinen dann doch übertrieben :). Aber als krönenden, fruchtigen und farbigen Akzent setze ich einfach noch eine Erdbeere in die Mitte der Törtchen! Kreative Freiheit nenne ich das.

IMG_0157

Eine Kreation die sicherlich bei Freunden bestand hat, zu jeglichen Anlässen, wie Picknicks oder Geburtstagen mitgenommen werden kann oder auch einfach auf der Couch mit einer guten Tasse Tee in aller Ruhe gegessen wird.
Und genau das werde ich jetzt machen bevor keiner mehr da ist – und euch gebe ich das leckere Rezept an die Hand! Überzeugt euch auch davon:

Zutaten für 6 Muffin Formen

50g Lemon-Cheesecake-Stile Kekse von Leibniz
30g Butter zerlassen
200g Quark
50g Doppelrahmfrischkäse
1 Ei
1EL Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker
50g Zucker
1 EL Zitronensaft
1TL Abrieb von einer Zitrone
1 Prise Salz
3 kleine Erdbeeren halbiert

Zubereitung:

  1. Die Leibniz Butterkekse zerbröseln – dies gelingt am besten mit einem Gefrierbeutel – und die Butter darüber gießen. Gut vermengen und die Masse in die vorbereiteten Förmchen drücken.
  2. Alle restlichen Zutaten, außer die Erdbeeren, gut miteinander verrühren bis eine homogene Crème entsteht. Hier gerne einmal probieren und eventuell noch etwas Zitrone nachgeben.
  3. Die Crème gleichmäßig auf die 6 Förmchen verteilen. Je eine halbe Erdbeere auf den Teig drücken.
  4. In den auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorgeheizten Backofen schieben. Die Temperatur sofort auf 120 Grad (Umluft 100 Grad) reduzieren. Für ca. 35 Minuten backen.
  5. Vollständig abkühlen lassen und zimmerwarm servieren.

Tipp: Um eine runde Form zu erhalten, empfehle ich die Muffin Förmchen in eine Muffin Backform zu geben. Ohne geht es natürlich auch wie in meinem Fall jedoch werden Sie flacher. Ähnlich wie Tarteletts.

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Selbstverständlich wird deine E-Mail Adresse nicht veröffentlicht!

*