Gemüsequiche – einfach aber unglaublich lecker!

Dass die Quiche ein herzhafter Kuchen ist und ursprünglich aus der Region Lothringen, nahe der deutsch-französischen Grenze kommt ist weitestgehend bekannt. Ursprünglich bestand das Rezept aus Schweinebauch, Ei und Sahne – also äußerst gehaltvoll! Im Laufe der Zeit hat sie sich jedoch stetig weiterentwickelt 😉

?

?

Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gemüse, Fisch oder Fleisch, Sahne oder Milch, Kräuter oder ganz klassisch nur Salz und Pfeffer. Alles ist möglich. Vor allem ist eine Quiche schnell vorbereitet – wenn erst einmal der Teig geknetet ist (und ja ein selbstgemachter Teig schmeckt um Welten besser als eine im Supermarkt gekaufte Rolle Blätterteig. Insbesondere dann, wenn man Besitzer eines traditionsreichen Rezeptes ist. Dieses wurde Sabrina glücklicherweise von der Grande Mère ihrer Austauschfamilie in Québec mitgegeben! Am besten macht ihr direkt die doppelte Menge Teig und friert die eine Hälfte direkt ein – für den Notfall. Sollten also ganz spontan Freunde vor der Türe stehen könnt ihr in aller schnelle mit einfachsten Zutaten etwas großartiges zaubern. Etwas für die Füllung hat man schließlich immer im Kühlschrank.

Gemüsequiche1

So war es auch bei uns! Verschiedenes Gemüse übergossen mit einer kräftigen, gut gewürzten Royale. Was gibt es da besseres? Und dazu ein oder zwei Gläser Wein 🙂 Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – lasst mich doch an euren Kreationen teilhaben. Ich freue mich schon darauf. Jetzt aber erst einmal das Rezept:[\donotprint]

Zutaten für eine Quiche:

Für den Teig (ergibt 2 Böden):
250g Mehl
150g Butter
2TL Backpulver
ca. 75ml kaltes Wasser
Salz

Für die Füllung:
300-400g gemischtes, geschnittenes Gemüse
200g Schlagsahne
3 Eier
Muskat
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Als erstes bereitet ihre den Teig zu. Hierfür alle Zutaten miteinander rasch verkneten, in zwei Kugeln formen und in Klarsichtfolie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Während der Teig ruht könnt ihr das Gemüse vorbereiten – waschen und schneiden 😉 Nun rollt ihr den Teig gleichmäßig aus und gebt ihn in eine gefettete Quicheform. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, Backerbsen darauf geben und bei 180°C Umluft für 10 Minuten blind backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und das Gemüse gleichmäßig darüber verteilen. Jetzt noch die Sahne, die Eier und die Gewürze vermischen und darüber geben. Für ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft backen bis die Masse gestockt ist. Heiß mit einem gutem Wein servieren!!

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Selbstverständlich wird deine E-Mail Adresse nicht veröffentlicht!

*