Mohnravioli – so schmeckt der Advent!

Meine alljährige Backliste für Weihnachten ist zwar schon gefühlte 10km lang – aber bis zum Nordpol hin zum werten Nikolaus reicht sie noch nicht. Sodass es wohl nicht schaden kann noch das ein oder andere Rezept in petto zu haben und neu auszuprobieren!IMG_1401

Und da auf meiner Liste leider ein Rezept mit Mehl gefehlt hat musste dies schnellstmöglich geändert werden. Demnach kam nun ein Rezept für lecker gefüllte Mohnravioli zum Einsatz. Laut Rezept werden diese Leckereien mit Pflaumenmus gefüllt aber aus Mangel dessen wurde einfach selbstgemachte Zwetschgen-Rum-Marmelade meiner Oma verwendet. Das tut dem Geschmack ganz bestimmt keinen Abbruch 😉

IMG_1399

Aber nun zu euch: Habt ihr vielleicht noch das ein oder andere Geheimrezept oder gar Familienrezept welches auf keinen Fall auf eurem Plätzchenteller fehlen darf? – Ja dann her damit – ich bin schon ganz gespannt^^ Jetzt aber erst einmal viel Spaß beim nachbacken. Frohe Weihnachten.

IMG_1394

Zutaten für ca. 40 Stück:
225g zimmerwarme Butter75g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb
250g Mehl
80g gemahlenen Mohn
180g Marmelade nach Wahl (z.B. Zwetschge)
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:
Für den Teig alle Zutaten außer der Marmelade in eine große Schüssel geben. Zügig mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Anschließend in Klarsichtfolie für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank legen, da der Teig sehr weich ist.
Nun den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen und runde Taler von 6cm Durchmesser ausstechen. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Auf jeden Kreis ca. 1/2 TL Marmelade geben und umklappen. Die Ränder mit einer bemehlten Gabel andrücken.
Im vorgeheizten Ofen bei 170°C Umluft ca 10-11 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker vor dem Servieren bestäuben.

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Selbstverständlich wird deine E-Mail Adresse nicht veröffentlicht!

*