Schokoladen – Erdnussbutter – Bananen Traum

Ihr wollt den saftigsten, schokoladigsten Kuchen aller Zeiten und könnt auf Bananen und Erdnüsse nicht verzichten? Dann bleibt euch wohl nichts anderes übrig als diesen phänomenal leckeren Schokoladen-Erdnussbutter-Bananen Kuchen zu backen! Bereit? Ja, dann ran an die Schüssel fertig, los!

IMG_0554

Aber Halt. Nun muss ich doch noch kurz etwas einwerfen… so schnell verrate ich euch das Geheimnis noch nicht 😉 Warum? Ganz einfach: ein gutes Rezept für einen Schokoladenkuchen zu entdecken ist in etwa so schwer wie die Nadel im Heuhaufen zu finden. Denn wer schon einmal in Google den Begriff Schokoladenkuchen eingegeben hat weiss sicherlich, dass über eine Million Ergebnisse vorgeschlagen werden. Mich wundert das aber nicht im geringsten um ehrlich zu sein. Ersten gibt es so gut wie keine Person die keine Schokolade mag und zweitens darf man Schokolade ohne schlechtes Gewissen mit so gut wie allem kombinieren.

IMG_0549

Für mich persönlich muss ein Schokoladenkuchen in erster Linie super saftig sein. Natürlich muss er auch richtig süß sein – frau gönnt sich ja sonst nichts 🙂 Aber Spaß beiseite mit Nüssen aller Art, Bananen, Himbeeren oder gar Frischkäse verfeinert schmeckt ein jeder Kuchen eine Spur besser. So auch mein Schokoladen-Erdnuss-Bananen Traum. Nun spanne ich euch auch nicht länger auf die Folter. Los geht’s!

IMG_0576

Zutaten für eine kleine Springform:
120g Mehl
50g Kakao
100g Erdnussbutter, geschmolzen
125g Zucker
2TL Backpulver
Salz
200g zerdrückte Bananen
100ml Sonnenblumenöl
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform mit Butter einfetten.
Die in der Mikrowelle geschmolzene Erdnussbutter mit dem Zucker, den Bananen, dem Öl sowie den Eiern verrühren bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Dann wie so oft bei Amerikanischen Rezepten die restlichen Zutaten unterheben. Für dieses Rezept reicht ein Schneebesen jegliche Art von Küchengeräten ist hier fehl am Platz – es gibt also keine Ausrede, dass man keine Backutensilien besitzt. Im Notfall kann man den Kuchen auch in einer Auflaufform backen 😉

Den fertigen Teig in die Form geben und für ca. 50 Minuten backen. Man beachte, dass der Kuchen natürlich je nach Backform kürzer oder länger benötigt. Also zur Sicherheit öfters in den Ofen schauen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Nach belieben verzieren.

IMG_0568

Sogar die liebe Tequila hat sich tierisch über diesen Kuchen gefreut!

Wir freuen uns über deinen Kommentar.

Selbstverständlich wird deine E-Mail Adresse nicht veröffentlicht!

*